2020

16.09.2020

AIRDAL by KIEL: Langzeitdesinfektion für Innenräume in Bussen und Bahnen kurz nach Marktstart sehr gefragt

Permanente bakterizide und viruzide Wirkung – auch gegen TGEV Coronavirus

Nördlingen, 16.09.2020 – Mit AIRDAL by KIEL hat die Franz Kiel GmbH im Juli 2020 ein Produkt auf den Markt gebracht, das aus aktuellem Anlass besonders viel Beachtung findet und kurz nach seinem Marktstart schon stark nachgefragt wird:
 AIRDAL by KIEL schützt Oberflächen in Bussen und Bahnen wirksam vor Viren und Bakterien und kann somit zur Eindämmung von Krankheiten und Seuchen – und damit auch von Corona – beitragen.

Um das Produkt der Öffentlichkeit vorzustellen, demonstrierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Franz Kiel GmbH anlässlich des Schulbeginns in Bayern die Behandlung eines Schulbusses mit AIRDAL by Kiel. Bei dem Termin in Nördlingen, zu dem Oberbürgermeister David Wittner eingeladen hatte, waren verschiedene Medienvertreterinnen und -vertreter anwesend. Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Regierungsfraktion im Bayerischen Landtag, würdigte die Produktneueinführung von Kiel als Beispiel für die „Innovationskraft des bayerischen Mittelstandes“.

Permanente viruzide und bakterizide Wirkung
 AIRDAL by Kiel eliminiert 99,9% der Krankheitserreger auf Oberflächen und ist für den Einsatz in Bussen und Bahnen konzipiert. AIRDAL by Kiel verringert das Risiko deutlich, sich bei einer Fahrt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel mit Infektionskrankheiten anzustecken. AIRDAL by Kiel wirkt nachweislich auch gegen das Coronavirus und kann so einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten.

Die Wirkung von AIRDAL by Kiel ist rein physikalisch: AIRDAL by Kiel bildet auf Oberflächen eine unsichtbare, langlebige Schicht aus ultradünnem, amorphem Glas. Dieses beinhaltet kleinste Spitzen. Positiv geladene Stickstoffmoleküle ziehen die negativ geladene Zellwand der Viren und Bakterien an. Der Kontakt mit den Spitzen führt zur Zerstörung der Zellwand und damit dem Zerfall des Keimes. Diese Wirkung hält auf glatten Oberflächen mindestens 12 Monate, auf absorbierenden Oberflächen wie Stoff mindestens 4-6 Monate an. Der Schutz durch AIRDAL by KIEL ist im Gegensatz zur Anwendung von herkömmlichem Desinfektionsmittel permanent und bleibt damit auch zwischen den normalerweise üblichen Reinigungszyklen voll erhalten. Dabei ist AIRDAL by KIEL gesundheitlich vollkommen unbedenklich.
 Ein Einsatz des Mittels, das bereits erfolgreich in Flugzeugen angewendet wird, ist nicht nur in Verkehrsmitteln, sondern auch in öffentlichen Gebäuden wie Schulen und Rathäusern denkbar.
 Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Firma Kiel unter
 www.kiel-sitze.de/index.php/de/Kiel-protect

 

Wortzitate von der öffentlichen Vorstellung von AIRDAL® by KIEL: 

Stephan Stieglauer, Director Sales and Marketing Franz Kiel GmbH:
 “Die Busbranche und der öffentliche Personennahverkehr sind durch die Corona-Krise völlig unverschuldet sehr hart getroffen worden. Mit AIRDAL by Kiel werden Bus- und Zugfahrten wieder sicher und das Vertrauen in diese Verkehrsmittel wiederhergestellt. Das ist vor allem auch für den Schulweg unserer Kinder in Bussen und Bahnen wichtig. Das sehen auch viele Busunternehmer so: Wir verzeichnen bereits kurz nach dem Marktstart großes Interesse an AIRDAL by Kiel.“

 

Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Regierungsfraktion im Bayerischen Landtag:  

„Bis Medikamente oder ein Impfstoff gegen das Coronavirus vorliegen, haben wir nichts gegen Covid19 in der Hand außer Hygieneregeln, Mund-Nasen-Masken und sozialem Abstand. Trotzdem müssen wir vorerst unter den Bedingungen dieser Pandemie leben und zu einem möglichst normalen Alltag damit finden. Sämtliche Entwicklungen, die uns dabei mehr Sicherheit und Freiheit ermöglichen, sind deshalb von unschätzbarem Wert. Die Coronakrise stellt hierzulande die größte Herausforderung der Nachkriegszeit dar. Bayern hat sie bislang besser gemeistert als andere Länder, weil wir von Beginn an auf einen engen Schulterschluss zwischen Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gesetzt haben. Im Kampf gegen Corona müssen wir uns auch den Erfindergeist und die Innovationskraft des bayerischen Mittelstandes nutzbar machen. Das Familienunternehmen KIEL und Nördlingens Oberbürgermeister David Wittner stellen dafür ein Paradebeispiel dar für das ich in München werben werde.“

 

David Wittner, Oberbürgermeister Nördlingen:

„Die Franz Kiel GmbH stellt sich mit Kreativität und Innovationskraft den aktuellen Herausforderungen. Es freut mich sehr, dass ein Unternehmen hier aus der Region mit dem Produkt AIRDAL by Kiel einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der aktuellen Pandemie leistet.“

 

Über die Franz Kiel GmbH

Kiel ist in Europa führender Hersteller von Sitzsystemen für Nutzfahrzeuge und öffentliche Personenverkehrsmittel im Nah-, Regional- und Reiseverkehr per Bus oder Bahn und feierte im Jahr 2020 sein 75-jähriges Firmenjubiläum. Kiel bietet sowohl Gesamtsitzsysteme als auch individuelle kundenorientierte Sitzlösungen für besondere Anforderungen. Die Marke Kiel steht für die Verbindung von Tradition und technischem Know-How mit Innovation und Kreativität. Kiel Sitze zeichnen sich durch Premiumqualität, ausgefeilte Technik und modernes Design aus und erfüllen höchste Anforderungen an Sicherheit und Fahrgastkomfort. Ziel des Unternehmens ist es, mit erstklassigen Produkten Sicherheit und Komfort für die Menschen weiter zu erhöhen und der Verantwortung für die Umwelt durch innovative Entwicklungen und effiziente Herstellungsprozesse Rechnung zu tragen. Das 1945 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Nördlingen (Bayern) agiert weltweit und hat Standorte in Frankreich, Polen, den Niederlanden, der Türkei, Spanien, Mazedonien sowie zwei Standorten in den USA. An allen Standorten zusammen beschäftigt Kiel ca. 1400 Mitarbeiter. Die Franz Kiel GmbH ist nach DIN EN ISO 9001:2015 und ISO/TS 22163:2017 zertifiziert.

 

 

 

Pressekontakt:

Franz Kiel GmbH

Stephan Stieglauer

Director Sales & Marketing

Nürnberger Straße 62

D-86720 Nördlingen

Telefon: +49 (0) 90 81 / 21 03 – 0

Fax: +49 (0) 90 81 / 21 03 – 151

E-Mail: info@kiel-sitze.de